69 Kommentare zu „Wer ist Thomas Bremer

  1. Friedolin

    Thomas Bremer gibt vor ein Journalist zu sein. Daran kann man ganz berechtigte Zweifel haben, denn tatsächlich ist Bremer ein Finanzmakler. Er vermittelt Darlehen und er vermittelt Kapitalanlagen. In dieser Branche ist er ein ganz Großer.

    Wie sich das mit seinen Rufmordforen

    https://www.diebewertung.de/impressum/
    https://verbraucherschutzforum.berlin/impressum
    https://www.graumarktinfos.de/impressum

    vereinbaren lässt, kann man auf den ersten Blick nur erahnen. Dabei ist es ganz einfach. Über seine Foren schreibt er alle Konkurrenten kaputt mit übelsten Verleumdungen und teilweisen fäkalen Ausdrücken um das Geschäft der Kapitalvermittlung und der Anlagevermittlung selbst auf eigene Rechnung zu machen.

    Thomas Bremer und seine Lebenspartnerin Marlies Jänisch haben sich ein ausgeklügeltes System von verschachtelten Firmen geschaffen um damit die Konkurrenz auszuschalten.

    Schauen wir uns mal https://verbraucherschutzforum.berlin/impressum etwas genauer an. Inhaber der Domain der Webseite ist kein anderer als die Neckermann Neue Energie AG von Andreas Brandl. Gegen diese Gesellschaft laufen umfangreiche Ermittlungsverfahren von verschiedenen Staatsanwaltschaften wegen Kapitalanlagebetruges in Millionenhöhe. Es gibt unzählige Urteile von Landgerichten gegen die Neckermann Neue Energie AG. Bisher haben tausende von Kapitalanlegern keinerlei Rückzahlungen erhalten.

    Kein Wunder, dass Bremer in seinem Verbraucherschutzforum die Neckermann Neue Energie AG von Andreas Brandl erst gar nicht erwähnt.

    Wäre doch angebracht, wenn sich die Geschädigten mal an Thomas Bremer wenden, denn er ist der Partner von Andreas Brandl von der Neckermann Neue Energie AG, oder wie erklärt sich Bremer selbst, dass Domaininhaber seines angeblichen Verbraucherschutzforums eine Gesellschaft ist, gegen die staatsanwaltliche Ermittlungen laufen.

    Wäre auch gut, wenn die Geschädigten die Staatsanwaltschaft mal auf diesen Zusammenhang hinweisen. Da die Neckermann Neue Energie AG zahlungsunfähig oder zahlungsunwillig ist, sollten die Geschädigten mal bei Thomas Bremer vorstellig werden. Ist natürlich schwierig ihn zu finden, denn an seiner Firmenanschrift gibt es noch nicht einmal ein Firmenschild. Es ist ein ganz normales Wohnhaus.

    Vermutlich wohnt er unangemeldet bei seiner Partnerin Marlies Jänisch in der

    Schlesierstr. 45 in 04299 Leipzig.

    Ist schon der Hammer, da warnt Bremer in seinem Forum vor angeblich dubiosen Kapitalanlagefirmen und kassiert dann als Partner der Neckermann Neue Energie AG kräftig mit ab.
    Insbesondere Kleinanleger sind übelst über den Tisch gezogen worden, haben teilweise ihr letztes Erspartes eingesetzt, was ihnen die Rente sichern sollte. Davon lebt Bremer jetzt in Freuden. Zu holen ist bei ihm nix, da er angeblich insolvent ist. Hat auch schon die Eidesstattliche Versicherung abgegeben. Schlimmer kann Heuchelei eigentlich nicht mehr sein.

    Liken

  2. Thomas Bremer gibt vor ein Journalist zu sein. Daran kann man ganz berechtigte Zweifel haben, denn tatsächlich ist Bremer ein Finanzmakler. Er vermittelt Darlehen und er vermittelt Kapitalanlagen. In dieser Branche ist er ein ganz Großer.

    Wie sich das mit seinen Rufmordforen https://www.diebewertung.de/impressum/
    https://verbraucherschutzforum.berlin/impressum
    https://www.graumarktinfos.de/impressum

    vereinbaren lässt, kann man auf den ersten Blick nur erahnen. Dabei ist es ganz einfach. Über seine Foren schreibt er alle Konkurrenten kaputt mit übelsten Verleumdungen und teilweisen fäkalen Ausdrücken um das Geschäft der Kapitalvermittlung und der Anlagevermittlung selbst auf eigene Rechnung zu machen.

    Thomas Bremer und seine Lebenspartnerin Marlies Jänisch haben sich ein ausgeklügeltes System von verschachtelten Firmen geschaffen um damit die Konkurrenz auszuschalten.

    Schauen wir uns mal https://verbraucherschutzforum.berlin/impressum etwas genauer an. Inhaber der Domain der Webseite ist kein anderer als die Neckermann Neue Energie AG von Andreas Brandl. Gegen diese Gesellschaft laufen umfangreiche Ermittlungsverfahren von verschiedenen Staatsanwaltschaften wegen Kapitalanlagebetruges in Millionenhöhe. Es gibt unzählige Urteile von Landgerichten gegen die Neckermann Neue Energie AG. Bisher haben tausende von Kapitalanlegern keinerlei Rückzahlungen erhalten.

    Kein Wunder, dass Bremer in seinem Verbraucherschutzforum die Neckermann Neue Energie AG von Andreas Brandl erst gar nicht erwähnt.

    Wäre doch angebracht, wenn sich die Geschädigten mal an Thomas Bremer wenden, denn er ist der Partner von Andreas Brandl von der Neckermann Neue Energie AG, oder wie erklärt sich Bremer selbst, dass Domaininhaber seines angeblichen Verbraucherschutzforums eine Gesellschaft ist, gegen die staatsanwaltliche Ermittlungen laufen.

    Wäre auch gut, wenn die Geschädigten die Staatsanwaltschaft mal auf diesen Zusammenhang hinweisen. Da die Neckermann Neue Energie AG zahlungsunfähig oder zahlungsunwillig ist, sollten die Geschädigten mal bei Thomas Bremer vorstellig werden. Ist natürlich schwierig ihn zu finden, denn an seiner Firmenanschrift gibt es noch nicht einmal ein Firmenschild. Es ist ein ganz normales Wohnhaus.

    Vermutlich wohnt er unangemeldet bei seiner Partnerin Marlies Jänisch in der

    Schlesierstr. 45 in 04299 Leipzig.

    Ist schon der Hammer, da warnt Bremer in seinem Forum vor angeblich dubiosen Kapitalanlagefirmen und kassiert dann als Partner der Neckermann Neue Energie AG kräftig mit ab.
    Insbesondere Kleinanleger sind übelst über den Tisch gezogen worden, haben teilweise ihr letztes Erspartes eingesetzt, was ihnen die Rente sichern sollte. Davon lebt Bremer jetzt in Freuden. Zu holen ist bei ihm nix, da er angeblich insolvent ist. Hat auch schon die Eidesstattliche Versicherung abgegeben. Schlimmer kann Heuchelei eigentlich nicht mehr sein.

    Liken

  3. Da müsst ihr erst mal die Plattform

    https://www.graumarktinfos.de/impressum

    von dem Bremer mal durchleuchten. Dort ist die Domaininhaberin seine Partnerin Marlies Jänisch mit Ihrer Einzelfirma Lipsiafinanz. Lipsiafinanz ist eine reine Darlehensvermittlung. Zwar schreibt die in Ihre Webseite irgendwas von Hausmeistertätigkeiten und Kurierdienstfahrten, aber das soll nur darüber hinwegtäuschen, dass Lipsiafinanz (Inhaberin Marlies Jänisch) seit dem 04.07.2006 Vermittlung von Immobilien und Darlehen betreibt. Die Erlaubnis nach § 34 c GewO liegt vor.

    Das funktioniert so. Bremer schreibt mit seinem Forum die anderen Darlehensvermittler quasi kaputt, schnappt sich dann die Kunden und vermittelt die dann über seine Partnerin Jänisch (Lipsiafinanz) selbst. Tolles System, Herr Bremer, darauf muss man erst mal kommen.

    Bremer ist scheinbar der Meinung das alle Leser seiner Foren bisschen doof sind. Auch glaubt er, das sich alle anderen, seriösen Darlehensvermittler sich das auf lange Sicht gefallen lassen. So hat sein Forum

    https://www.diebewertung.de/impressum/

    in Leipzig die gleiche Anschrift und sogar die gleiche Faxnummer wie die Lipsiafinanz (Inhaberin Marlies Jänisch).

    Komisch ist nur, dass sich das alle anderen Finanzdienstleister schon so lange gefallen lassen.

    Liken

  4. Im September 2012 wurde in Berlin Klaus Maurischat vom Finanznachrichtendienst GoMoPa zusammengeschlagen und zusammengetreten. Am 26.09.2012 schrieb Thomas Bremer in sein Portal Diebewertung über seinen Todfeind und Konkurrenten: „Unsere Wünsche wird er lesen, und er weiss das die ehrlich gemeint sind. Sowas ist unglaublich, wenn man sowas hört und liest. Man kann nur hoffend das die Polizei hier mit allem Nachdruck ermittelt und die Täter schnell gefasst und verurteilt werden. Klaus Maurischat war uns ist nicht bequem aber zu solchen Mitteln zu greifen gehört sich nicht und ist feige. Wir wünschen ihm guter Besserung und baldige Genesung.“
    Kann man schlimmer heucheln. Bremer hat selbst den Auftrag gegeben dem Maurischat übel
    zusammenzuschlagen. Woher ich das so genau weiß? Denken Sie mal scharf nach Herr Bremer,
    wem Sie den Auftrag gaben. Fällt der Groschen (Cent)?

    Gefällt 1 Person

  5. Die Sache laufe so: „Entweder die betroffenen Unternehmen zahlen, oder Thomas Bremer zerstört ihren Ruf so gründlich, dass sie keine Geschäfte mehr machen können.“
    Die so an den Pranger gestellte Firma kann sich gegen Zahlung eines fünfstelligen Betrages an Bremer freikaufen. Das wäre Erpressung. Um das zu kaschieren, zahlt die erpresste Firma an Gesellschaften seiner Lebensgefährtin das Geld für eine angebliche Dienstleistung, hat mir ein Exmitarbeiter von Bremer verraten. Die Lebensgefährtin nennt diese Dienstleistung Imagepflege.

    Gefällt 1 Person

  6. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Da schreibt der Bremer in sein „Verbraucherschutzforum.Berlin.“ am 2.11.2016:
    Neckermann Neue Energien – Betrug mit Solaranlagen – Wie Anleger hinters Licht geführt wurden – Plusminus berichet am 4. November 2015
    Firmen – unter anderem mit dem Namen Neckermann – hatten Anlegern Renditen von bis zu 13 Prozent versprochen, wenn sie ihr Geld in Solaranlagen investieren. Die sollten unter anderem auf Sardinen gebaut werden. Als die Ertragszahlungen ausblieben, bangten die Anleger um ihr Geld. „Plusminus“-Recherchen vor Ort ergaben, dass das Sonnenkraftwerk gar nicht gebaut wurde. Anwälte gehen von einem Millionen-Schaden aus und vermuten, dass die Anleger Opfer eines Schneeballsystems geworden sind. Plusminus wird am 4. November 2015 darüber berichten. Da die Sendung ebenfalls vom MDR produziert wurde, wird der Inhalt des Beitrages der gleiche Inhalt sein, wie beim ersten Beitrag, wo man sich immerhin 30 Minuten Zeit für den Beitrag genommen hatte. Neue Erkenntnisse scheinen aber nicht vorzuliegen. Geht es um Solar9580, dann ist aber die Frage, „ob es in der Zwischenzeit wirklich keine neuen Erkenntnisse gibt.“

    Soweit Thomas Bremer. Er verschweigt aber, dass der Inhaber der Domain „Verbraucherschutzforum.Berlin“ genau diese Gesellschaft Neckermann Neue Energien, also sein Kumpan Andreas Brandl mit dem er scheinbar gemeinsame Sache gemacht hat. Wo ist das Geld der vielen Kleinleger Herr Bremer. Geben Sie mal Auskunft.

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo Fridolin
    ich weiss ja nicht wer Du bis,t aber den Bremer scheinst Du ja gut zu kennen. Das mit der Neckermann Energie ist doch gar kein so grosses Geheimniss. Der Brandl und der Bremer haben gemeinsame Sache gemacht. Ich war bei denen beschäftigt und habe alles mitgekriegt. Der Brandl ist der Domaininhaber von dem Bremer seiner „Verbraucherschutzseite.Berlin“ und dann musste der Bremer die Neckermann Energie AG in dem Forum als besonders gut anpreisen und die anderen Kapitalanlagefirmen schlecht machen. Dafür hat Bremer von den eingesammelten Millionen 15 % abbekommen. Die hat er direkt ins Ausland geschafft. Die Anleger bekommen Ihr Geld nie.
    Wäre doch mal eine Idee wenn der Insolvenzverwalter mal bei Bremer ankloppfen würde. Die Domain ist immer noch Eigentum von Brandl.

    Gefällt 1 Person

  8. Keiner schreibt was über die Firma Flex und Fair GmbH, Jordanstraße 12, 04177 Leipzig. Die gehört auch dem Bremer. Hat zwar wieder die Jänisch nach vorne gestellt in der Hoffnung, dass die dann dran ist, wenn es schief geht. Ein Insider hat mit gesagt. Dass die Firma nur eröffnet wurde um Leute zu betrügen. Wenn man sich mal die Berichte im Netz ansieht, dann scheint das zu stimmen.

    Totalverlust müssen Anleger einkalkulieren, welche ihre Lebensversicherung an die Flex und Fair GmbH – gegründet im Juli 2010 – verkauften. Schon Ende 2013 beschwerten sich Anleger über ausbleibende Zinsen. Dumm nur dass trotz ausbleibender Zinsen an Altanleger immer noch neue Anleger geworben wurden – Schneeballsystem? Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Betruges und Verstoß gegen § 32 KWG gegen die Verantwortlichen. Reichlich kühn war das Geschäftsmodell: Nach Annahme von Rückkaufswerten aus Lebensversicherungen sollten durch bessere Investitionen höhere Zinsen erwirtschaftet werden. Dass die Anlegergelder in notleidende Kredite (non performing loans NPL oder besser Bankengiftmüll) investiert werden sollten, dürfte keinem Anleger bekannt gewesen sein. Man kann sich die Anlageberatungsgespräche lebhaft vorstellen, wer will schon Giftmüll haben. Der ehemalige Geschäftsführer und seine freundlichen Anlageberater haben Einiges zu erklären. Die letzte veröffentlichte Bilanz für das Geschäftsjahr 2011(veröffentlich am 31.12.2012) schloss jedenfalls mit einem Jahresfehlbetrag von über einer halben Million Euro.

    Was der Herr Bremer wohl mit dem vielen Geld angefangen hat. Wundern tut man sich nur, dass Bremer diese Firma nicht in seinen Rufmordforen „dieBewertung“ „Graumarktinfo“ und „VerbraucherschutzBerlin“ anprangert. Klar, dann würde er ja die Geschädigten direkt zu sich selbst nach Hause einladen können.

    Liken

  9. Übrigens in der Jordanstr. 12 in Leipzig braucht den Herrn Bremer und die Frau Jänisch nimeand zu suchen. Das ist ein ein ganz normales Wohnhaus im Wohngemeinschaften. Da hat der Bremer und die Jänisch gut 40 Firmen angemeldet. Aber da hängt noch nicht einmal ein einziges Firmenschild draussen. Alles geheim!!!! Ist ja auch klar, wenn die ganzen Geschädigten von Neckermann Energie und der Flex und Fair GmbH da mal aufkreuzen würden.
    Ih habe gehört Jänsich und Bremer wohnen in KnaddelSchlesierstr. 45 in 04299 Leipzig.

    Liken

  10. Hallo zusammen,

    bin auf eure Webseite gestoßen, echt starke Sache werde öfter mal reinschauen sehr interessan.
    Hier hab ich was zu Flex und Fair gefunden:

    „Beim Verkauf ihrer Lebens­versicherung können Kunden viel Geld verlieren. Auf dem Markt tummeln sich unseriöse Firmen. Beispielhaft ist der Fall von Helmut Zehetmair. Er wartet noch auf viel Geld, das ihm Aufkäufer Flex und Fair schuldet.
    Zahlungen plötzlich einge­stellt
    Helmut Zehetmair hat seine Lebens­versicherung verkauft – doch der Käufer ist ihm noch viel Geld schuldig. Im Februar 2011 verkaufte er seine Kapital­lebens­versicherung an die Firma Flex und Fair GmbH. Sie sagte ihm vertraglich 900 Euro mehr zu als den Rück­kaufs­wert der Police von 8 700 Euro. 3 400 Euro über­wies Flex und Fair sofort. Der große Rest sollte in monatlichen Raten von 52 Euro ausgezahlt werden. Erst 2021 hätte die Firma den gesamten Kauf­preis bezahlt. Doch schon im Juli 2012 stellte Flex und Fair die Ratenzah­lungen ein. Mehr als 5 300 Euro schuldet die Firma Zehetmair noch. Ähnlich erging es weiteren Kunden. So hat Ingo Ulrich seine Fonds­police ebenfalls 2011 an Flex und Fair verkauft. „Doch seit August 2013 zahlt sie nicht mehr“, klagt Ulrich.“

    Vielleicht können wir über dieses Forum die Herren Helmut Zehetmair und Ingo Ulrich dazu gewinnen und somit an nähere Informationen gelangen, evtl zu Thomas Bremer, Marlies Jänisch, Flex und Fair GmbH oder andere involvierte Firmen

    hier noch ein kleiner Hinweis:

    „Flex und Fair ist nicht mehr erreich­bar
    Kunden sollten ihre Lebens­versicherung nur an eine Firma verkaufen, die den Kauf­preis in einer Summe sofort auszahlt. Vor dem Geschäfts­modell von Flex und Fair hatte Finanztest im Frühjahr 2012 gewarnt. Die Firma ist zwar weiter im Handels­register einge­tragen. Die Internetseite ist jedoch abge­schaltet; telefo­nisch ist Flex und Fair auch nicht mehr erreich­bar. „

    Liken

  11. Thomas Bremer, Marlies Jänisch, Flex und Fair GmbH, Neckermann Neue Energien AG, die Liste ist lang.

    Ein ziemlich bekannter Anwalt schrieb in der Sache mal folgendes:

    „Flex und Fair GmbH: Angekaufte Rückkaufswerte von Lebensversicherungen in non performing loans investiert
    Bautzen 28. 12.2016            
    Totalverlust müssen Anleger einkalkulieren, welche ihre Lebensversicherung an die Flex und Fair GmbH – gegründet im Juli 2010 in Augsburg – verkauften. Schon Ende 2013 beschwerten sich Anleger über ausbleibende Zinsen. Dumm nur dass trotz ausbleibender Zinsen an Altanleger immer noch neue Anleger geworben wurden – Schneeballsystem? Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Betruges und Verstoß gegen § 32 KWG gegen die Verantwortlichen. Reichlich kühn war das Geschäftsmodell: Nach Annahme von Rückkaufswerten aus Lebensversicherungen sollten durch bessere Investitionen höhere Zinsen erwirtschaftet werden. Zum Gesellschaftszweck geschrieben steht jedenfalls im öffentlich einsehbaren Handelsregisterauszug (AG Leipzig HRB 27305):
    (…)
    Erwerb von Forderungen und Waren, Vermittlung von Immobilien und Versicherungen sowie Finanzberatung; Finanzdienstleistungen gegenüber institutionellen Kunden, soweit hierzu eine Genehmigung nach § 34 c Gewerbeordnung jedoch nicht nach § 32 Kreditwesengesetz erforderlich ist, sowie Unternehmens- und Vermögensberatung und Ankauf von Lebensversicherungen.
    (…)
    Das schien nicht besonders zu laufen, kam doch im April 2012 Folgendes hinzu:
    (…)
    Internettätigkeiten in Presseportalen, Verwalten von Webseiten, Vermittlung, Gestaltung und Verkauf von Webseiten, Lettershop, SEO-Marketing (search engine optimization) als Dienstleistung für Dritte, Internet-Marketing, Webseitenherstellung und Optimierung, Internetwerbung, Pressearbeit und die Grafikgestaltung von Flyern und Broschüren.
    (…)
    Dass die Anlegergelder in notleidende Kredite (non performing loans NPL oder besser Bankengiftmüll) investiert werden sollten, dürfte keinem Anleger bekannt gewesen sein. Man kann sich die Anlageberatungsgespräche lebhaft vorstellen, wer will schon Giftmüll haben. Der ehemalige Geschäftsführer und seine freundlichen Anlageberater haben Einiges zu erklären. Die letzte veröffentlichte Bilanz für das Geschäftsjahr 2011(veröffentlich am 31.12.2012) schloss jedenfalls mit einem Jahresfehlbetrag von über einer halben Million Euro.“

    Internettätigkeiten in Presseportalen, Verwalten von Webseiten…, meiner Meinung nach Thomas Bremers Handschrift, was sagt ihr dazu.

    Liken

  12. Ich wäre vorsichtig, der Bremer hatte gute Kontakte zu rechten Schlägertrupps, die schickt er zu den Leuten, die ihm Probleme bereiten. So hat er den Chef von einem anderen Forum halb totschlagen lassen. Der ist gefährlich.

    Gefällt 1 Person

  13. Echt aktuell, da schreibt Thomas Bremer am 14.01.2014 in sein Forum „diebewertung“ doch tatsächlich den Beitrag:

    Warum ist Betrug in Deutschland so einfach?

    https://www.diebewertung.de/warum-ist-betrug-in-deutschland-so-einfach/

    „International gesehen ist Deutschland ein Paradies für Betrüger, das ist nicht unsere Meinung, sondern die Meinung von vielen nationalen und internationalen Rechtsexperten.
    In Deutschland dauert es sehr lange bis große Betrügereien, vor allem im Kapitalanlagemarkt, dann wirklich vor Gericht wirklich ausverhandelt werden anlässlich eines Prozesses. Beispiel dafür sind die großen Verfahren wie Infinus, S&K, BWF Stiftung usw. Das für uns drastischste Beispiel ist dabei die Wohnungsbaugesellschaft Leipzig West AG. Heute fast 11 Jahre nach der Pleite gibt es immer noch keine nennenswerten Verurteilungen.“(…)

    Na das ist mal eine Expertenmeinung, Herr Bremer. Sie sprechen ja aus Erfahrung! Denkt man an Neckermann Neue Energien AG, die gemeinsam mit Ihnen das Forum „Verbraucherschutz.Berlin“ betreibt und mit denen Sie gemeinsam tausende von Kleinanlegern um Ihr Erspartes gebracht haben.

    Oder Ihre Firma Flex und Fair GmbH, mit der Sie hunderte von Kleinstanlegern deren Rente veruntreut haben. (Lebensversicherungen) Sie haben den Leuten die Versicherung abgekauft, also deren Rente, aber nicht den Kaufpreis erfüllt. Die Leute sind ruiniert. Sicher hoffen Sie auf deren Ableben, oder?

    Wer solche Kenntnisse hat wie Sie, der denkt er könne die Staatsanwälte an den Pranger stellen und denen Unfähigkeit unterstellen.

    Sie irren sich Herr Bremer und Sie auch Frau Jänisch.

    Liken

  14. Was hat Opus Bonum/Bremer mit EEV AG zu tun?
    Um die Zusammenhänge Opus Bonum GmbH, Thomas Bremer und EEV AG zu verstehen, zeige ich hier rein sachlich die Interessen und Motivationen der beteiligten Firmenkonstruktionen und Personen auf.

    Nachzulesen unter
    http://archive.is/Fnb5v#selection-743.1-794.1

    Das System von Bremer und Jänisch ist ein reines Desinformationssystem mit dem Ziel, Anleger zu täuschen, Konkurrenten zu schädigen und mögliche Gegner einzuschüchtern bis hin zur existenziellen Vernichtung.
    Mir erscheint dies Mediensystem für bandenmässige Nötigung, Erpresssung und Betrug zu sein.

    Liken

  15. Ihr kennt Thomas Bremer nicht? Na denn schaut mal was bisher bekannt ist:

    1.) Verletzung der Obliegenheiten in der Privatinsolvenz

    2.) Laufende Untersuchungen Sozialleistungsbetrug

    3.) Untersuchungen wegen Steuerhinterziehung, hierzu fand schon eine Razzia statt

    4.) Gerichtsfeste Nachweise zum bezahlten Cyberstalking durch Thomas Bremer & Co. Aufgrund zahlreicher Strafanzeigen wird schon umfangreich gegen Thomas Bremer und andere Personen aus der Jordanstr. 12 von Seiten der Staatsanwaltschaft Leipzig ermittelt

    5.) Laufendes umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen Thomas Bremer durch die Staatsanwaltschaft wegen Betrug im Zusammenhang mit der Tätigkeit von Thomas Bremer für die EEV AG.

    6:) Die Gönner haben von Unterstützungsleistungen von Thomas Bremer wie z.B. einem Dienstwagen Abstand genommen. Es wird nun sehr schwer für Thomas Bremer, seinen Lebensstandard nur von Sozialleistungen zu bestreiten. Es ist überhaupt unsicher, ob Thomas Bremer überhaupt noch irgendwelche Soziallleistungen zustehen und wenn welche. In den Genuss von Harz IV wird Thomas Bremer nicht mehr kommen. Ob Thomas Bremer dann noch die Webdomains bezahlen kann ist mehr als fraglich.

    7.) Es liegen mehrere Strafanzeigen vor im Zusammenhang mit der bewusst positiven Berichterstattung und Weglassen negativer Meldungen in den Fällen Debi Select, S&K, BWF Stiftung, Canada Gold Trust und vielen vielen anderen Fonds. Es wird Herrn Bremer organisierter Betrug im Kapitalanlagebereich an mehreren Anlegern vorgeworfen. Der Schaden liegt bei mittlerweile über 1 Mrd. € in den letzten 5 Jahren.

    8.) Bremer & Co. wird weiter vorgeworfen, durch bewussten Verstoß gegen die Webmasterrichtlinien fast aller Suchmaschinenanbieter die Suchergebnisse zu Gunsten einiger Fonds und zum Schaden der Anleger und konkurrierender Fonds zu manipulieren. Nachweise hierzu liegen vor. Auch werden die unzufriedenen Anleger zu bestimmten Rechtsanwälten gesteuert, die meist auch schon den Fonds mit initiiert haben oder zumindest zum Netzwerk gehören. Andere Anwälte, die wirklich den Anlegern zum Recht verhelfen wollen, werden offen von Thomas Bremer bedroht mit der Diskreditierung im Internet. Auch hierzu liegen zahlreiche Eidesstattliche Versicherungen und andere Beweise vor.

    9.) Der Presseausweis von Thomas Bremer ist bald Geschichte und kein Verband in Deutschland wird Thomas Bremer je wieder einen Presseausweis ausstellen. Thomas Bremer ist schon seit Jahren unter Beobachtung, aber jetzt hat es Thomas Bremer offensichtlich übertrieben. Entscheidend sind die unangemessenen, geschmacklosen und unbegründeten Angriffe auf investigative Journalisten von NDR, HAZ, Wirtschaftswoche, Handelsblatt, Der Spiegel, Die Zeit, Stiftung Warentest, Börse Online, Fondsprofessional, Süddeutsche Zeitung, ZAPP etc.

    DAS IST NUR DIE SPITZE DES EISBERGES. Mehr in Kürze

    Liken

  16. Hab noch was vergessen.
    Am Ende siegt das Gute und auch Thomas Bremer wird seinen Frieden finden. Kenner von Thomas Bremer behaupten, er hätte keine Familie, jemand mit solchen Neigungen habe keine Familie.

    Ich hoffe, dass der Knabenliebhaber Bremer nicht so ein zerbrechliches Gemüt hat, so dass er angesichts der Wahrheit gleich einen spontanen Suizidanfall bekommt, wie viele durch seine Hilfe abgezockten Opfer.

    Denn dann müsste ich meinen nächsten Beitrag über das Kinderbordell Jasmin Leipzig mit den teils minderjährigen zwangsprostituierten Mädchen im Alter zwischen 13 – 19 und über Club Rosa Leipzig mit den minderjährigen zwangsprostituierten Jungen im Alter von 8 – 9 Jahren leider entfallen lassen.

    Liken

  17. Das muss man erst mal bringen Herr Bremer! Da schreibt der doch heute tatsächlich in sein Hetzforum:

    Wie krank ist unser Justizsystem eigentlich?
    Über viele Dinge in unserem Justizsystem kann man nur den Kopf schütteln. Betrüger die Anlegern über 100 Millionen geklaut haben dürfen immer noch frei herumlaufen und ihre miesen Spielchen weitermachen, und andere werden jetzt vor Gericht gestellt wegen 200 Gramm Hackfleisch. Absurd denken Sie? Nein, nicht im deutschen Justizsystem. Die Staatsanwaltschaft Hamburg glänzt derzeit mit Nichtstun, Nichtssagen und Nichtshören im Vorgang Lombardium. Googelt man heute nach dem Fortgang im Frankfurter S&K Strafprozess, dann findet man eine merk-würdige Notiz. Ein S&K Angeklagter soll sich in einem weiteren Verfahren wegen 200 Gramm Hackfleisch vor einem Gericht verantworten, und das kam so. Ein junger Justizbeamter in der Strafanstalt wo dieser S&K Verantwortliche derzeit inhaftiert ist hatte dem S&K Angeklagten auf dessen Wunsch hin 200 Gramm Hackfleisch ins Gefängnis geschmuggelt damit sich dieser eine Spaghetti Bolognese kochen konnte. Das kam wohl heraus, nun muss sich der S&K Angeklagte nun wegen des Verdachts der Bestechung vor einem Gericht verantworten. Stellen Sie sich einmal vor die Lombardium Abkassierer hätten da gesamte abgezockte Geld dann in Hackfleisch investiert, dann säßen die wohl heute wohl alle im Knast.Nun denn…………………

    Soweit Bremer. Ausgerechner er, gegen den wegen Erpressung, Kapitalanlagebetrug im großen Stil, Sozialhilfebetrug, Erschleichung von Harz 4 Leistungen, Urkundenfälschung und diverser Sittlickeitsdelikte ermittelt wird, spukt derartige große Töne.

    Er setzt noch einen drauf und verhöhnt auch noch die Staatsanwaltschaften in Deutschland.

    Warte warte nur ein Weilchen, dann kommt die Polizei auch zu Dir…………Mein Gott Bremer, was bist du weit runtergekommen, tust einem fast leid, aber nur fast.

    Liken

  18. Hallo Thomas Bremer, Du schreibst ja heute gar nichts negatives über Staatsanwälte. Die sind doch für Dich alle unfähig. Kann es sein das Du Besuch von denen bekommen hast. Das sie Dir mal beweisen, wie gut das deutsche Justizsyem noch funktionert, du kriminelles Element.

    Liken

  19. Hallo zusammen. ich stosse gerade auf diese Seite. Ich glaube, Ihr wisst alle nicht was der Thomas Bremer für ein Mensch ist. Ich habe lange mit ihm gearbeitet und unter ihm gelitten. Zuerst macht er einen auf guten Freund und dann will er alle seine kiriminellen Handlungen bei uns Jüngeren abladen. Der ist nicht nur Erpresser mit seinen ganzen Foren, sondern er ist auch ein Dieb und Räuber, aber das wissen die meisten Leute in seiner Umgebung gar nicht. Er war auch mal jünger, warum glaubt ihr ist der von Köln weggezogen. Fragt doch mal bei der Staatsanwaltschaft (Pressestelle) nach. Unglaublich, was das für ein Krimineller ist.
    Der beschäftigt heute Schlägertruppen aus der rechten Szene, natürlich immer nur, wenn er gerade mal wieder paar Euro durch Betrug und Erpressung eingenommen hat.
    Ich habe da nicht mehr mitgemacht und deshalb hat er mich zusammenschlagen lassen. Aber macht nix, ich habe noch Kontakt zu jemanden, der ganz nahe an ihm dran ist. Ich erfahre vieles und werde das hier Stückchen für Stückchen eintragen

    Liken

  20. Das ist doch lange nicht alles. Schaut mal unter

    http://documentslide.com/documents/wie-unterstuetzt-bremer-opus-bonum-die-eev-agheute.html

    Da steht schwarz auf weiß was Bremer für ein Verbrecher ist. Für viel Geld schreibt er in seinen Foren nachweisliche Betrugsfirmen gut. Wenn dann die Kapitalanleger ihr letztes Geld verloren haben und die Betrugsfirmen insolvent sind, dann hat Bremer gut an den Opfern verdient.

    Bremer ist Betrüger, Erpresser, Sittenstrolch, Alkoholiker und man soll es nicht glauben, auch noch Hartz 4 Empfänger.

    Lässt alles über andere Namen laufen.

    Liken

  21. Hallo Anonymous
    da gibt es schon einige Beweise. Muss man nur als Journalist bei der Pressestelle der Staatsanwaltschaft Leipzig und Berlin mal anfragen.

    Bremer fälscht alles was er gewinnbringend einsetzen kann. Auch Urkunden für Gerichtsverfahren.

    Willst Du mehr Informationen lass es mich wissen.

    Liken

  22. Um ernst genommen zu werden braucht Thomas Bremer natürlich User die seine tollen Artikel kommentieren. Was tun, wenn sich aber keiner so richtig für sein Geschreibsel interessiert?
    Man sucht sich einfach ein paar User die gegen kleines Honorar jeden Dreck schreiben.
    Sehr objektiv Herr Bremer.

    Schaut euch mal den Aufruf vom Herrn Bremer an dem Aufklärer der Nation.

    DIEBEWERTUNG sucht Blogschreiber!

    https://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?33711-Blogschreiber-gesucht-(Spam-f%FCr-Diebewertungung-de)

    Gefällt 1 Person

  23. Thomas Bremer von dieBewertung in Leipzig ist doch gar kein Journalist. Er hat zwar einen Presseausweis, aber er kann ja noch nicht einmal rechtschreiben. Wer dem den Presseausweis gegeben hat, den muss man wirklich nach dem Verstand fragen.
    Bremer schadet dem Berufsstand der guten und ehrlichen Journalisten.

    Gefällt 1 Person

  24. also das ist doch so, Thomas Bremer wollte nach dem Tod von Heinz Gerlach dessen Forum zum Nulltraig übernehmen. Da Bremer aber nicht nur abgrundtief kriminell ist sondern scheinbar auch ein klein bischen dusselig, hat er zwar den Blog von Gerlach an sich gerissen, aber vergessen die Rechte für sich zu sichern.

    Ja und dann sind seine damaligen Freunde von Holst und paar andere hingegangen und haben ihm sein schönes Spiezeug „Gerlach Report“ wieder abgenommen.

    Pech gehabt das kleine Dummerchen

    Liken

  25. Jaja…Thomas Bremer. Es steht ihm nichts nach in Sachen Verleumdung hat er es echt drauf. Das Schreibgesindel das für ihn abreitet macht sich teils sogar strafbar. Scheinbar ist sich dessen niemanden so richtig bewusst. Auch ein Herrn Hasan Süslü bekannt als ehem. Vorstandsmitglied bei FlexKom sowie bei ettlichen Uneternehemn die Finger im Spiel. Letztens scheinbar verantwortlich für die Insolvenz für das Unternehmen Promycom.
    Wo Süslü auftaucht wächst kein Gras mehr. Negativ Berichte, Erpressen, und wenn nicht gezahlt wird, wird die Firma zerstört. Zerstört mit Blogs von Hinterhof-Schreib-Anstalten wie die des Herrn Bremers.
    Komisch auch das die berichte von Hasan Süslü aus Ulm 1 zu 1 von Herrn Bremer übernommen werden; ohne auch nur einen Moment selbst die Sachlage zu recherchieren.
    Also soweit ich es weiß wurde auf Verleumdung und Rufschädigung sowie Rufmord Freiheitsstrafe ausgesetzt.
    Es gibt mittlerweile Viele Firmen die Dank dieser Mafia die Türen für immer schließen durften.
    Immer die gleiche Vorgehensweise.
    Und wer will schon Geld anlegen bei einem Unternehmen über das eine Webseite mit dem Namen diebewertung.de schlecht berichtet?! Armes Deutschland. Gibt es gegen so eine Krankheit denn keine Medizin?

    Liken

  26. Ach ja. hier könnt ihr ruhig nachlesen wie auch ein gewisser Hasan Süslü aus Ulm das Geld vieler Anleger und Kunden vernichtet hat. Auch Einnahmequellen wie Herr Thomas Bremer schein ihm nicht fremd zu sein. Hasan Süslü ha sich ebenfalls auf die gleichen Machenschaften wie Herr Thomas Bremer spezialisiert. Hier kann man genau lesen welche das im Detail sind.
    Evt. gibt es hier auch ein paar schöne Verstrickungen zu sehen.
    Die „Mobbing-Mafia“ des Herrn Thomas Bremer und Hasan Süslü lässt nichts anbrennen. Über alles und jeden wird erst mal schlecht geschrieben.
    Danach wird die Hand offen gehalten um den Schaden zu minimieren. Man will ja „helfen“.
    Naja. Alles nur eine Farge der zeit bis die Staatsanwaltschaft da den Deckel drauf macht.
    Anbei dr Link:

    https://igstoppmissbrauch.wordpress.com/2016/08/22/rechtsextremer-afdler-robin-classen-schreibt-fuer-die-hessen-depesche/

    Liken

  27. Thomas Bremer ist ein Betrüger, Fälscher und steht auf kleine Jungs. Und so einer leitet Portale wie DieBewertung. Pfui

    Liken

  28. Mich würde es generell interessieren wie solche Leute wie Hasan Süslü aus Ulm und Thomas Bremer zu Strecke gebracht werden können?
    Oder ist das in unserem Land überhaupt nicht mehr möglich. Scheinbar gibt es etliche Geschädigte aber die beiden tummeln sich immer noch Rum und machen unbeirrt weiter mit ihren FAKE News.

    Liken

  29. Grüß Gott Jerome,

    solche Gangster kann man nur zur Strecke bringen, wenn Du die Polizei und die Staatsanwaltschaft informierst, das ist zwar mit Arbeit verbunden, zeigt aber auf Dauer Wirkung.

    Bei Bremer ist das so: Der lebt alleine und hat eine schwere Lungenkrankeit, immer Inhalator dabei. Vermutlich hat ih deshalb die Jänisch verlassen. Er soll auch lieber in Knabenbordellen verkehren, natürlich illegal, aber vielleicht ist das nur ein Gerücht.

    Tatsache ist aber das er im „Sachsensumpf“ drinnen hing. Hat da erfolgreich Prominete erpresst, die in den Bordellen verkehrten.

    Nu denkt er, dass ginge immer so weiter, aber irgendwann hat der Staat und die Gericht die Nase voll. Und dann bums, ist der Bremer Geschichte.

    Also einfach viele Anzeigen sammeln und an den Staatsanwalt schicken. Laufen schon bei vier Staatsanwaltschaften Verfahren.

    Ich glaube in Frankfurt, Leipzig und vermutlich auch in Berlin. Das hat er ja sein Verbraucherschutzforum.

    Wegen seiner Krankeit denkt er, er müsse nie in den Knast. Das ist aber sein Irrtum, die haben tolle Justizkrankenhäuser.

    OK, wenn du Kontakt wünschst, dann gib mir Deine Email. Ich melde mich bestimmt.

    LG von Holst

    Liken

  30. Hi zusammen,

    auf der Suche nach Thomas Bremer bin ich auf dieses Forum gestoßen, Thomas kann es nicht sein lassen mit seinen scheinheiligen Foren Menschen zu erpressen und zu nötigen.

    Er wird wahrscheinlich in sein Testament aufnehmen, dass er gerne sein Laptop im Sarg haben möchte damit er weiterhin den Leuten auf den Sack geht.

    Bremer, wann willst du endlich mal anfangen ehrliches Geld zu verdienen und die Kapitalanleger in ruhe lassen?

    EEV BioEnergie GmbH
    Erneuerbare Energieversorgung AG
    Steinbeis Holding GmbH
    Neckermann Neue Energien AG
    Sunrise Energy GmbH
    Bio Block Kraft GmbH
    Flex und Fair GmbH

    Alles Firmen die an Bremer für sein “Journalismus“ bezahlt haben und sich im Endeffekt als Betrüger entpuppt haben. (das sind noch lange nicht alle)

    http://documentslide.com/documents/thomas-bremer-aus-leipzig-diebewertung.html

    Ladet euch ruhig mal die Datei runter, dann wisst ihr wie dieser Herr Bremer vorgeht.

    Liken

  31. Durch den lieben Herrn Bremer und einigen Trittbrettfahrern habe ich mein Unternehmen verloren.
    Lohnt es sich da noch Klage einzureichen?
    Das Problem ist nur das dadurch auch die Anlegergelder auf dem Spiel stehen.
    Das fällt automatisch auf mich wieder zurück.
    Es ist schwer nach all den Negativ Berichten Fuß zu fassen.
    Jeder kann sich vorstellen welches Vertrauen Anleger haben wenn negative Lügenberichte von dem schmierigen Herrn Thomas Bremer veröffentlicht werden.
    Wenn die Zeit reif ist wird Bremer bald nur noch auf Papier in einer Zelle schreiben können.
    Es gibt genug Beweise, dass Thomas Bremer von diebewertung.de genug Dreck am Stecken hat.
    Da helfen ihm jetzt auch keine Stasi Freunde mehr.
    Internas liegen Bereits bei der Staatsanwaltschaft vor Bremer.
    Der Sack wird bald zugemacht Thomas Bremer. Und dann ist es aus mit Deiner schmierigen Plattform. Alles kommt zurück Bremer. Alles. Und jetzt kommt es auch auf Dich zu.
    Zu einer Verhandlung wird es nicht kommen. Ohne Umwege in den Knast.
    Ich denke da werden einige kommen um zu feiern wenn dieser Tag war wird.

    Liken

  32. Ich kann Dir sagen wie Du den Thomas Bremer verklagen kannst ohne negativen Folgen für Dich und vor allen Dingen so, dass es ihm richtig weh tut. Keine Sorge meine Ratschläge sind vollkommen kostenfrei. An so einem Typ wie Bremer will ich nichts verdienen.
    Bei Bedarf gib ich Dir meine Kontaktdaten

    Liken

  33. Man kann sich ja im chatout.de darüber unterhalten. Keine Anmeldung etc.
    Eigener Chatraum.
    Ich rate grundsätzlich sich gegen solche Herrschaften wie den genannten Hasan Süslü und gerade eben gegen einen Thomas Bremer gemeinsam aufzustellen.
    Aber meine Daten hier Preis geben, dass werde ich nicht tun.

    Danke.

    Alternativen zur gesicherten Unterhaltung oder Austausch bzgl. Bremer werden gerne angenommen.

    Liken

  34. Erfahrungen mit Bremer habe ich genug gemacht. War ich aber auch selbst schuld. Ich hatte mit zwei Partnern eine Kapitalanlagefirma aufgemacht und wir haben auch viele Millionen Euros eingesammelt. Aber irgendwann wurde das zum Schnellballsystem. Wir kassierten immer weiter um den ersten Anlegern vorzugauckeln das alles bestens läuft. Dann kam Bremer mit uns auf die Schliche und schrieb Negatives in seine Foren. Als wir uns wehren wollten schrieb er noch viel mehr. Dann kamen Beiträge von angeblichen Lesern seiner Schmierseiten. Die hat er sicher alle selber geschrieben.
    Bremer bot uns dann an, dass wir gegen Zahlung von 3.000.000 Euro positive Werbung von ihm bekommen würden, so dass wir dann weiter bei Anlegern abkassieren könnten. Die hälfte haben wir bezahlt und durch seine dann positiven Berichte konnten wir vielmehr als zuvor abkassieren. Bremer verdiente natürlich gut mit. Geld ging natürlich nicht direkt an ihn sondern über ein verschachteltes System an seine Lebensgefährtin.
    Fast war ich froh, dass die Staatsanwaltschaft unserem Treiben ein Ende machte. Ich wurde von der U Haft verschont und war endlich den Erpresser Bremer und seine Kumpane los. Ich hoffe der Staatsanwalt zieht die reichtigen Schlüsse aus den beschlagnahmten Unterlagen und kassiert Bremer endich ein.

    Liken

  35. Leider muss ich es bestätigen was da geschrieben steht. Habe mit lange überlegt ob ich was gegen Bremer unternehme. Kann ich aber nicht, da mein Mann und ich uns leider strafbar gemacht haben und Bremer ist dahinter gekommen. Deshalb schreibe ich hier lieber erstmal anonym. Jetzt muss ich monatlich 25.000,- Euro an Bremer bezahlen, dafür hat er aber unsere Firma jetzt in seinen Foren unglaublich positiv dargestellt. Das dicke Ende kam aber jetzt. Bremer behauptet, dass ich durch seine Positivwerbung jetzt viel mehr Kapitalanleger angeworben habe und nun verlangt er eine Umsatzbeteiligung in Höhe von 15 % von allen eingezahlten Kapitalanleger Geldern.
    Habe ihm gesagt das ich solche Renditen doch gar nicht erwirtschaften kann, denn der Anleger möchte ja auch noch Gewinne erzielen. Bremer meinte eiskalt, ich solle doch einfach nach dem Schneeballsystem arbeiten, ansonsten wäre es vorbei mit guten Artikeln in seinen Foren. Ich schreibe dich total kaputt hat er mit angedroht.

    Kann mir einer einen Rat geben. Wenn ich zur Polizei gehe sind mein Mann und ich selbst dran.

    Liken

  36. Also eines sollte schon klar sein.
    Diese Plattform ist echt ein super Schritt nach vorne.
    Das hat schon lange gefehlt.
    Hut ab an die Macher!
    Nächster Schritt wäre, dass sich alle geschädigten gemeinsam gegen Herrn Bremer vorgehen.
    Das zeigt Wirkung und die Flut von gelben Briefen und evt. auch anderen Farben würden Herrn Thomas Bremer so langsam zu Ohren steigen.
    Einzelfälle wiegen nicht so schwer wie ein ganzer Trupp der gleichzeitig gegen ihn vorgeht.
    Da hat die Staatsanwaltschaft einen haufen Arbeit. Und wir wissen alle das man ein haufen Arbeit schneller los werden will als die kleinne Dinge die man so vor sich her schiebt.
    Nur mal so als Gedankenansatz.

    Liken

  37. Hallo Goldberg fast könnte man denken das Du selbst der Thomas Bremer bist. Der macht nämlich auch tausend Rechtschreibfehler, dieser Herr Journalist. Aber Deine Idee mit der Interessengemeinschaft ist nicht schlecht. Da kommen sicher ganz viele Geschädigte zusammen. Es gibt auch schon ganz viele Aktenzeichen von verschiedenen Staatsanwaltschaften und auch ganz viele Aktenzeichen von Zivilverfahren, so zum Beispiel Landgericht Hamburg, dort hatte ein Herr Schu geklagt und Recht bekommen.

    Also meldet euch alle hier wenn ihr an einer Interessengemeinschaft gegen Bremer und seine Helfer interessiert seid. Ich organisiere dann alles.

    ABER keine Interessengemeinschaft mit GOLDBERG, denn der ist Thomas Bremer selbst. Schlau ausgedacht, Thomas Bremer. Du machst eine Interessengemeinschaft gegen dich selber auf und dann haste ne tolle Übersicht wer alles gegen dich bei der Polizei und Gericht vorgeht.

    Hätte funktionieren können, wenn Du wenigsten zwei Wörter ohne Fehler schreiben könntest. An dem Merkmal (Legastheniker) erkennt dich jeder.

    Kleiner Tipp von mir. Morgens schnell 4 bis 5 Wodka trinken, dann wird deine Fehlerquote geringer. Glaube mir, ist bei jedem Alkoholiker so.

    Liken

  38. Haha. Du bist doch echt Banane. 🙂
    Nein ich bin nicht Bremer. Gott sei Dank.
    Bin selbst auch Betroffener. Sorry für meine Schreibweise. Aber das Smartphone macht mich mit der Texterkennung fertig.
    Aber ja ich könnte ja auch Bremer sein.
    Im Prinzip könnte es jeder sein.
    Aber irgendwo muss man anfangen.
    Das Fernsehen wäre bestimmt auch scharf auf so eine Story.
    Ich helfe wo ich kann. Meine Zukunft wurde durch Bremer und Helfer zerstört…bzw. Es ist nicht leicht aus einem Lügengebilde wieder heraus zu kommen.
    Sorry. Aber wenn Du wirklich meinst das ich Bremer bin dann muss ich Dich enttäuschen.
    Aber Leute. Irgendwo muss man anfangen.
    Vertrauen kann man hier niemandem. Jeder kann hier Thomas Bremer sein.
    Aber gemeinsam schlägt man eben eine größere Welle.
    Auch wenn ich Bremer wäre…was soll der Bremer mit den Namen machen?
    Irgendwelche Leute schicken?
    Dann macht er sich noch mehr strafbar.
    Wach auf Leute.
    So lange Bremer und seinen Lakeien nicht die Stirn geboten wird macht er einfach weiter.
    Einem kleinen Kind muss man auch Grenzen zeigen.
    Und Bremer ist nicht mehr als das.

    Liken

  39. Also von Stasi wusste ich bis jetzt nichts. Der soll doch in der Nähe von Köln geboren sein. Dort hat man ihn zwar schnell loswerden wollen, da er bereits früher hoch kriminell war. Aber Stasi wäre mir neu.
    Ich weis nur das er im Sachsensumpf ganz tiel drinnen war. Er hat den die kriminellen Machenschaften damals bis zum Schluss schön reden wollen, weil er selbst in bestimmten Bordellen Stammgast war. Der Arme hat gedacht, dass die Betroffenen ihn ein Leben lang decken werden wegen seines kriminellen Tuns. Bremer läuft heute noch in der Gegend rum und erzählt der Bundesinnenminister würde ihm jederzeit helfen wenn er Ärger mit der Justiz bekäme.

    Ich habe die Idee den Innenminister mal anzuschreiben um zu fragen ob Bremer sein Freund ist. Mach ich gleich morgen mal.

    Wo gibt es denn die Stasiakte?

    Liken

  40. Die Zeiten der Erpressungen durch Bremer sind bald Legende. Warum? Weil er erstens sehr krank ist. Zucker, Asthma, Fettsucht, Alkoholiker, und so weiter und weil die Staatsanwälte entgegen der Meinung von Bremer nicht am schlafen sind.
    Noch Fragen?

    Liken

  41. Das glaubt er wohl zumindest selber.
    Herr Bremer scheint der Reichsbürgerszene nahezustehen, seine Kommentare gegenüber Bundeskanzlerin Merkel sind grenzwertig. Wie lange die sich seine Beleidigungen und Schimpftiraden wohl gefallen lässt?
    https://www.diebewertung.de/merkel-eine-vertuschungskanzlerin/

    Herr Bremer bewirbt auch eine Krankenkasse von Reichsbürgern für Reichsbürger, welche sich auf ein Reichsversicherungsamt beruft.
    https://www.diebewertung.de/deutsche-gesundheitskasse-degeka-vvag-dresden-bafin-informiert/

    Hier ist Handlungsbedarf der Behörden erforderlich, bevor weiterer Schaden entsteht. Bei diesen Schwachköpfen weiß man nie genau, auf was für kriminelle Ideen die als nächstes kommen.

    Liken

  42. Jeder der die Kommentare von diesem Bremer lesen kann, dem ist auch so klar welch Geistes Kind dieser Typ ist.

    Keine zwei Sätze ohne gravierende Rechtsschreibfehler und eine Ausdrucksweise unter jeder Würde für einen angblichen Journalisten, der als Schützer der Verbraucher gelten möchte.

    Bremer ist schon immer ein Verbrecher gewesen. Schon in der Nähe von Köln, wo er geboren wurde, zieht sich seine Spur des Kleinkriminellen. Von dort kennt er auch den Rechtsanwalt Tintemann, der aus Bergisch Gladbach stammt. Tintemann ist Bremer nach Leipzig nachgezogen.

    Bremer erwähnt ihn fast täglich in seinen Foren und macht tüchtig Werbung für ihn. So bekommt Tintemann viele Mandate zugeschoben. Es handelt sich in der Regel um betrogene Kleinanleger, die von Firmen im Kapitalanlagebereich um ihr letztes Erspartes gebracht wurden.

    Bremer lockt diese Menschen zu Tintemann. Der kassiert kräftig ab an Vorschüsssen und teilt die Beute mit Bremer. Der Kleinanleger stellt dann irgendwann fest, dass von den Kapitalanlagefirmen nichts mehr zu holen ist, was Bremer und Tintemann schon vorher klar war.

    Was die Kleinanleger nicht wussten!!!! Bremer hatte für die Kapitalanlagefirmen vor deren Zusammenbruch tüchtig die Werbetrommel gerührt und hohe Honorare dafür erhalten.

    Bremer kassiert so zweimal. Die Anleger sind die Opfer.

    Bin gespannt wann mal ein Trupp von betrogenen Menschen bei Bremer vor der Türe steht.

    Liken

  43. Da wäre es doch gut, wenn man mal eine Interessengemeinschaft gründen würde. Da kommen doch einige Hundert zusammen.

    Ich kenne da eine Firma die treibt das Geld gerne ein. Die arbeiten sehr effizient. Sprechen auch persönlich beim Schuldner vor, mehrmals sogar. Bezahlt hat nach deren Erfolgsbilanz noch jeder, früher oder später, meistens aber früher. Weiss nicht wie die das machen, klappt aber anscheinend.

    Ich schlage vor, dass wir eine Aufruf in Tageszeitungen machen. Sollen sich alle Geschädigten melden.

    Liken

  44. Gerne. Ich wäre dabei.
    Doch keiner ist hier bereit seine Identität Preis zu geben.
    Wie stellen Sie sich das vor?
    Das weiß der Bremer. Deshalb fühlt er sich so stark.

    Liken

  45. Guten Tag Schirmherr,
    das ist in der Tat ein Problem, aber ich kann das lösen, denn ich habe keine Angst vor Bremer. Über zwei Jahre habe ich Informationen und Unterlagen gesammelt, Zeugen und Betrogene befragt, Erpressungsopfer ausfindigt gemacht, die bereit sind Strafanzeige zu erstatten, bzw. es schon getan haben.

    Ich habe vor Bremer keine Angst, da er Täter und nicht Opfer ist.

    Gebe Dir morgen eine Kontaktadresse mit Mail durch.

    Liken

  46. Ok, Schirmherr, wir haben lange beraten und sind zu dem Ergebnis gelangt, dass unsere Redaktion die Interessengmeinschaft gründet und die Ergebnisse dann einem Anwalt übergibt, der die notwendigen Schritte einleiten wird. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand sind bereits mehrere Staatsanwaltschaften mit Herrn Bremer und Frau Jänisch beschäftigt.

    Schreiben Sie einfach an:

    diebewerter@hotmail.com

    R.v.H.

    Liken

  47. Ich kann nur alle Opfer von Herrn Bremer dazu einladen sich hier zu melden. Wirr organisieren eine gut durchdachte Interessengemeinschaft. Es haben sich schon einige Geschädigte gemeldet. So wurden uns verschiedene Ermittlungsverfahren bekannt.

    Herr Bremer liegt allerdings auch im Dauerstreit mit renomierten Journalisten. Die hat er zwar übelst beschimpft und natürlich auch Unwahrheiten über die verbreitet, aber diese Leute stehen uns nunmehr alle zur Verfügung mit Rat und Tat und mit Zeugenaussagen.

    Alleine einer dieser Journalisten hat schon mehr als 100 Opfer des Bremer ausfindg gemacht. Wollten wir erst gar nicht glauben dass das so viele sein können. Aber da ist was in den Jahren zusammen gekommen.

    Haben sich auch Menschen aus seiner alten Heimat in Ruppichteroth gemeldet. Die hatten einiges zu berichten. Bremer hat schon als Jugendlicher verbrannte Erde hinterlassen. Freunde und Kameraden für paar Silberlinge verkauft.

    Also meldet Euch

    diebewerter@hotmail.com

    Liken

  48. Endlich tut sich was. Bremer und seine Jänisch haben soviele Menschen auf dem Gewissen und das aus reiner Geldgier. Das stimmt schon, Journalist ist der nie gewesen. Den Ausweis hat er nur bekommen, weil er falsche Papiere vorgelegt hat. Das die beim Journalistenverband in Leipzig nicht schon alleine an seinen ganzen Rechtschreibfehlern merken was los ist, kann einen schlimmen Verdacht aufkommen lassen. Kassiert der Chef vom Landesverband der Journalisten in Leipzig kräftig mit an den Erpressergeldern von Bremer?? Kann man eigentlich kaum glauben bei so einem seriösen Verband.

    Ich muss jetzt schnell eine Anzeige machen bei der Staatsanwaltschaft und dem Bundesverband der Journalisten in Berlin eine Mitteilung machen.

    Liken

  49. gibt es denn keine Möglichkeit auf eine Onlinekonferenz mit den Beteiligten?
    Wir leben im 21. Jahrhundert.
    Ein Datum eine uhrzeit und alle melden sich da an.
    Von mir aus auch der Bremer. Würde ihm zu gerne in die Augen schauen. Aber der lässt sich eh nie blicken. Wie eine ratte hockt er im Loch.
    Bremer jetzt gehts los….

    Liken

  50. Lieber, lieber Schirmherr, oder sollen wir lieber sagen Thomas Bremer, für wie verblödet hälst Du eigentlich den Rest von Deutschland. Manoman was bist du einfältig.

    Klar würde Thomas Bremer, alias Schirmherr gerne wissen welche Redaktion ihm da auf den Versen ist, aber keine Sorge dass erfährst Du noch früh genug aus den Ermittlungsakten wenn Du in U Haft sitzt und die in Ruhe lesen kannst.

    Wir haben seit 2014 viel Material gegen Dich gesammelt und das leigt bald den Ermittlungsbehörden vor. Die Staatsanwaltschaften werden sich sicher gerne dran erinnern das Du Ihnen in deinen Foren Unfähigkeit und sogar Unredlichkeit vorgeworfen hast. Sie werden Dir sicher gerne beweisen, dass Gesetze in Leipzig auch für dich gelten.

    Schirmherr, einer ernsthaften Teilnahme an der schon sehr grossen Interessengemeinschaft steht nichts im Wege. Das ist allerdings nur was für Leute die ihre Position auch wie ein Mann vertreten können und nicht anonym nur ein bischen mitreden wollen.
    Die Redaktion

    diebewerter@hotmail.com

    Liken

  51. WAS MUSS MAN DOCH FÜR EIN ARMER UND EINSAMER MENSCH SEIN wenn einen keiner mehr lobt und täglich einem erklärt wird, was man für ein toller Bursche ist.

    Bremer scheint so ein bedauernswerter Mensch sein. So lässt er in sein Forum dieBewertung einen tollen Bericht über sich selber schreiben, was für ein Superaufklärer er doch ist. ABER WER SCHREIBT DENN diesen Bericht, seine Lebensgefährtin und die Strohfrau für seine Firme Opus Bonum.

    HIER PAAR AUSZÜGE:
    Thomas Bremer von diebewertung.de aus Leipzig
    14. Oktober 2015
    Thomas Bremer hat sich in den letzten 5 Jahren, als Journalist, einen Namen im „grauen Kapitalmarkt“ und im Bereich des Verbraucherschutzes gemacht. Bremer gehört zu einem der best- informierten Personen im „grauen Kapitalmarkt“.
    Bremer ist kein gelernter Journalist, er ist ein Kenner des grauen Kapitalmarktes mit einem Netzwerk, das in diesem Bereich seines Gleichen sucht, und Bremer hat den elektronischen Nachlass von Heinz Gerlach erworben. Damit verfügt er über 25 Jahre Wissen und Informationen aus dem grauen Kapitalmarkt. Man mag von Thomas Bremer halten, was man will, aber sein Internetblog ist mittlerweile der meistgelesen Internetblog im Bereich des grauen Kapitalmarktes. Anerkennen muss man auch, dass Bremer als nicht käuflich gilt.
    Opus Bonum Presseservice Opus Bonum
    Jordanstr. 12 04177 Leipzig
    Email : info@opus-bonum.de Tel : 0700 678 726 68

    KLAR DAS AM SELBEN TAG EIN USER diese Lobhudlei auf Anhieb findet und kommentiert. Supername auch, den der User sich gibt: „einer aus dem weißen Markt“
    14. Oktober 2015
    Mensch Herr Brehmer, da ist ja viel Wahrheit in dem Artikel.
    Warum schreibt man so etwas? Ich kann nur bestätigen das Sie ein fairer Mensch sind und wenn man Sie so kennt wie ich Sie kenne, kann ich nur sagen,, machen Sie so weiter
    wie bisher, der Graukapitalmarkt ist ja bald zu Ende“.

    Schlimm bei der Sache ist eigentlich nur, dass Bremer glaubt alle sind so blöd sowas zu glauben.

    Es stimmt nichts, den User gibt es nicht, alles schreibt Bremer selbst

    Armer armer alter Mann Thomas Bremer

    Gefällt 1 Person

  52. Also was Herr Bremer da über sich selber schreibt ist dann auch noch in den wesentlichen Passagen gelogen. Er hat sich zwar den Datenbestand des verstorbenen Heinz Gerlach unter sehr merkwürdigen Umständen angeeignet, aber den geschüzten Namen GERLACHREPORT hat er nicht bekommen.
    Dazu muss man wissen, dass der GERLACHREPORT von Heinz Gerlach über Jahrzehnte zu den absolut seriösen Zeitschriften gehörte. Heinz Gerlach hatte Rang und Namen.
    Nach dessen Tod haben sich dann Bremer und einige andere Typen überlegt, was man mit einem seriösen Namen so alles anfangen kann. Bremer hat sich alle Daten besorgt und ein Freund von ihm den Namen GERLACHREPORT.
    Dann kam, was kommen musste, Bremer in seiner Gier hat den Freund hintergangen, verraten und betrogen und es gab Krach.
    Das Ergebnis. Bremer hat Daten, mit denen er nichts anfangen kann, da diese sowieso gestohlen sind und sein ehemaliger Freund ist sein Todfeind geworden. Der Krieg hat begonnen.

    Liken

  53. Suche in Companyhouse nach „Leipzig, Jordanstraße 12“ ergab lediglich folgende 5, davon 3 aktive Einträge:

    Firmenname Ort Status
    Flex und Fair GmbH – Leipzig aktiv
    F + F Finanzinvestitionen GmbH – Kempten aktiv
    Opus Bonum GmbH – Berlin aktiv
    F + F Finanz & NPL Forderungskauf GmbH & Co. KG – Leipzig gelöscht
    Wilhelm Riedel KG – Leipzig gelöscht

    Alles andere können dann nur Einzelunternehmen sein, die nicht im Handelsregister eingetragen werden müssen.

    Liken

  54. Der wird von Staatsanwalt , Richter , Bürgermeister ex gedeckt da er Sex aufnahen von seinen Ex Freunden hat ..aber jetzt wird es langsam kritisch da mehrere Leute diese Videos Fotos haben

    Liken

  55. Wenn irgendjemand Informationen zu dem Aufenthaltsort von Thomas Bremer oder Klaus Maurischat hat dann würde ich mich der Sache sehr gerne annehmen.

    Wer Informationen hat bei dieser Email melden: catfan69@mail.ru

    Ich bin bereit auch Geld zu zahlen sollten die Informationen stimmen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s